Rufen Sie uns an!

+49 6172 77 74 76

 

 

 

 
 

Reisecheckliste

Kaum sitzt man im Auto, Taxi oder Bus schleicht sich das unangenehme Gefühl etwas vergessen zu haben ein. Diese Situation kennt fast jeder. Weil wir uns wünschen, dass Ihr Urlaub von der ersten Sekunde an pure Erholung bietet und Ihnen unangenehme Gefühle erspart bleiben, haben wir an dieser Stelle eine kurze Reisecheckliste für Sie zusammengestellt.

Bei der Buchung

  Mietwagen

Noch unentschlossen? Dann buchen Sie einfach mit einem Flex Voucher einen Zeitraum statt eines festen Datums.

  Sondergepäck

Da die Ferienflieger unterschiedliche Gebühren und Anmeldefristen für Sportgeräte oder Haustiere haben, fragen Sie am besten Ihren Reiseberater, bis wann Sie es wo anmelden müssen oder ob er es für Sie erledigt.

  Versicherungen

Wenn Ihre Kreditkarte keine ausreichenden Versicherungen enthält, schließen Sie die besser jetzt ab. Für Rücktrittskosten-Versicherungen gelten je nach Anbieter unterschiedliche Fristen. Eine Reisekranken-Versicherung ist meist bis kurz vor Abreise buchbar.

  Transfer

Wie kommen Sie zum Flughafen oder Bahnhof? Buchen Sie dafür im Reisebüro Bringdienst, Parkplatz oder Hotelzimmer am Flughafen. Oft enthält eine Übernachtung auch ein Flughafen-Shuttle und einen kostenfreien Parkplatz.

  Visum

Brauchen Sie ein Visum oder eine Touristenkarte? Fragen Sie, ob Ihr Reisebüro diesen Service anbietet. Schieben Sie das nicht auf: Bis ein Visum erteilt ist, können Wochen vergehen.

 Vier Wochen vor der Abreise

    Reisedokumente

Werfen Sie einen Blick in Ihren Reisepass. Für einige Länder muss bei Einreise noch sechs Monate gültig sein. Auf einen neuen müssen Sie bis zu vier Wochen warten. Der Express-Pass ist schneller da, kostet aber extra (32 Euro zu den regulären 59 Euro)

  Führerschein

Fürs Fahren in nichteuropäischen Ländern den Internationalen Führerschein besorgen. Voraussetzung: Sie haben den neuen EU-Führerschein. Wenn nicht müssen Sie einen beantragen. Um die Zeit zu verkürzen, den Direktversandservice nutzen (fünf Euro extra).

  Gesundheit

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Malariaprophylaxe und Impfungen.

  Medikamente

Müssen Sie Medikamente oder Spritzen in den Flieger mitnehmen, lassen Sie sich das vom Arzt bescheinigen.

 Zahlungsmittel

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank, ob es am Urlaubsort EC-Geldautomaten gibt und wie hoch die gebühren sind.

  Kreditkarte

Prüfen Sie, ob Ihre Kreditkarte für die Reisedauer gültig ist und ob Ihr Kreditlimit reicht. Falls Sie eine neue beantragen müssen, rechnen Sie mit mindestens zwei Wochen.

  Bargeld

Wenn Sie Bargeld oder Travellerschecks bestellen, achten Sie auf den Wechselkurs und planen Sie einige Tage Wartezeit ein.

Zwei Wochen vor der Abreise

 Gedankenstützen

Notieren Sie, was in den Koffer muss und was ins Handgepäck darf.

  Wohnung

Organisieren Sie jemanden der die Blumen gießt, Briefkasten leert, Einschreiben abholt.

  Handy

Fragen Sie Ihren Mobilfunkanbieter ob ihr Handy auch am Urlaubsort funktioniert, und wie Sie sparen können.

  Kamera

Macht der Akku Ihrer Digicam schnell schlapp? Dann kaufen Sie einen zweiten.

  Auto

Lassen Sie ihren Wagen durchchecken, wenn Sie damit in den Urlaub fahren.

Zwei tage vor der Abreise

  Notfallhilfe

Reisedokumente kopieren und eingescannt als Datei in einem Web-Mail-Postfach speichern (etwa GMX) – plus eine Liste mit wichtigen Telefonnummern (zum Beispiel zum Sperren der Kreditkarte, Botschaft).

  Packen

Anhand der Liste Handgepäck und Koffer packen. Besorgen Sie was noch fehlt.

  Bargeld

Heben Sie genug Geld für die ersten Urlaubstage ab. Bedenken Sie, was Sie unterwegs noch bezahlen müssen (Maut, Gebühren für Sondergepäck, Taxi).

  Autoreise

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Reiseverkäufer nach einer Vignette und ob Sie sie vorab kaufen können. Wenn nicht jetzt, dann spätestens an der letzten Tankstelle vor der Grenze.

  Orientierung

Decken Sie sich mit Straßenkarten ein oder studieren Sie Ihr Navigationsgerät.

  Vorabend-Check-in

Erkundigen Sie sich beim Reisebüro, ob Vorabend-Check-in möglich ist.

  Transfer

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen oder Bahnhof fahren, suchen Sie eine Verbindung möglichst ohne Umsteigen aus. Nicht vergessen: Samstags und sonntags fahren Busse und Bahnen in anderem Takt.

  Zoll

Erkundigen Sie sich, welche Souvenirs Sie mitbringen dürfen.

Am Abreisetag

 Vorhersage

Verfolgen Sie die Wetter- und Straßenlage – auch wenn Sie ein Taxi nehmen – und legen Sie den Start großzügig fest.